Profil anzeigen

Kreis Segeberg exklusiv // Die neue Bescheidenheit

Kreis Segeberg exklusivKreis Segeberg exklusiv
Liebe Leserinnen und Leser,
1500 Besucher bei einer Veranstaltung im Freilichttheater von Bad Segeberg - normalerweise würde eine solche Zahl den Verantwortlichen die Schamesröte ins Gesicht treiben. Normalerweise. In Zeiten von Corona sind Peter Thomsen und seine Crew von förde show concept mit dieser Resonanz auf das Kabarett-Programm von Mary Roos und Wolfgang Trepper hochzufrieden. Sind damit doch bereits dreimal so viele Menschen gekommen wie noch eine Woche zuvor beim Auftakt der Open-Air-Saison mit Truck Stop. Viel mehr gingen aufgrund der nach wie vor strengen Corona-Regeln ohnehin nicht hinein. Auch am verkaufsoffenen Sonntag in Bad Segeberg war trotz des eher mäßigen Wetters fast nur Positives zu hören - von Geschäftsleuten wie Besuchern gleichermaßen. Mir scheint, die Pandemie hat viele Menschen demütiger werden lassen und für eine neue Bescheidenheit gesorgt. Angesichts des früheren, atemlosen “Mehr, Mehr, Mehr” vielleicht gar keine so schlimme Entwicklung. Auch wenn Corona natürlich noch immer einen nicht unwesentlichen Teil der Berichterstattung von KN-Online und Segeberger Zeitung einnimmt, nicht zuletzt im Zusammenhang mit dem heute beginnenden neuen Schuljahr, haben die Kolleginnen und Kollegen doch wieder häufiger Augen und Ohren für Dinge jenseits des Virus. Die schlimme Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz und die große Hilfsbereitschaft auch der Menschen im Norden der Republik gehören dazu. Das gesellschaftliche Leben nimmt allenthalben wieder Fahrt auf - und altbekannte Konflikte ploppen wieder an die Oberfläche. Die typisch bunte Mischung der Lokalberichterstattung tritt wieder deutlicher an die Stelle der (zwangsläufig) - eher monothematischen Struktur der vergangenen Monate. Auch für uns Medienleute ein echter Grund zur Freude. Natürlich in aller Bescheidenheit.
Aus dem Kreis Segeberg

Experten im Kreis Segeberg: Kinder zu Fuß zur Schule statt mit „Mama Taxi“
Segeberger WZV schickt mit anderen Firmen Hilfstruppe in Hochwassergebiete
Aus Politik und Wirtschaft

Mehrheit für geplantes Neubaugebiet in Bad Segeberg kippt
Gute Stimmung trotz widriger Umstände beim Verkaufsoffenen Sonntag in Bad Segeberg
Caterpillar-Aus in Henstedt-Ulzburg schockt Mitarbeiter
Pro Kaki fordert ​Planungsstopp für Motocross-Anlage in Kaltenkirchen
Land spendiert 480.000 Euro für Bad Bramstedts Juz
Pronstorfer wollen Bau riesiger Photovoltaik-Anlage zu Fall bringen 
Im Gespräch

A21-Auffahrt Schackendorf bei Bad Segeberg muss wieder geöffnet werden
Die neue Rektorin Ute Ahlborn kennt ihre Schule schon seit 33 Jahren
Seniorenheim Großenaspe unterstützt Demenzforschung der Uni Lübeck
Meine Lieblingsgeschichte

Fürs Blutspenden verschoben Kicker des TuS Garbek sogar ihr Pokalspiel
In der Freizeit

Mary Roos und Wolfgang Trepper unterhielten 1500 Besucher am Kalkberg
Holstentherme Kaltenkirchen froh über Lockerungen in Erlebnisbad, Sauna und Freibad
Jugendzeltplatz Wittenborn am Mözener See blieb Coronavirus-frei
Helge Schneider: Konzert abgesagt - kein Auftritt beim Strandkorb Open Air in Hartenholm
Mit seltenen Tieraufnahmen gegen den Bau der A20 bei Weddelbrook
Sind Sie ein wenig neugierig geworden? Würde mich freuen. KN-Online und Segeberger Zeitung haben nämlich noch weit mehr zu bieten als diesen - darüber hinaus recht subjektiven - Ausschnitt aus dem Programm einer Woche, die auf einer nach oben offenen Normalitätsskala schon wieder eine solide fünfeinhalb erreicht haben dürfte. Tendenz steigend.
Viele Grüße
Ihr
Thorsten Beck
SZ-Redaktionsleiter
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.