Profil anzeigen

Kreis Segeberg exklusiv // Ein kleines bisschen Winnetou

Kreis Segeberg exklusivKreis Segeberg exklusiv
Liebe Leserinnen und Leser,
in der vergangenen Woche hat es wieder zahlreiche gute Nachrichten gegeben, was die Pandemie-Lage anbelangt und damit verbundene Lockerungen. Nur gut, dass auch unter dem Kalkberg noch rechtzeitig vor dem Wochenende weise Entscheidungen getroffen wurden, die allen Fans der Karl-May-Spiele und denen, die erst in Corona-Zeiten bemerkt haben, dass ihnen ohne den Wilden Westen von Bad Segeberg etwas fehlt, große Freude bereiten dürften. Ein Live-Hörspiel im Indian Village mit Angehörigen des Stamm-Ensembles - das ist zwar kein hundertprozentiger Ersatz für die Winnetou-Spektakel vergangener Jahre, aber man muss sich ja auch langsam zurück tasten.
Mit Gefühlen und Wahrnehmungen haben es auch einige weitere Themen zu tun, die unser Redaktionsteam auf KN-online präsentiert. Zum Beispiel Schmerzen, die keiner spüren will, schon gar nicht der Radfahrer, der sich gezwungen sieht, auf genoppte Fahrbahnränder auszuweichen. Oder die Wucht der Explosion, der sich Einsatzkräfte im Levo-Park ausgesetzt sahen. Zum Glück ging es glimpflich aus, was dort geschah. Emotionen spielten am Samstag eine Rolle, als in Henstedt-Ulzburg zwei politische Lager nicht unmittelbar aufeinander trafen, weil die Polizei mit großem Aufgebot angerückt kam.
Wie man sich fühlt, wenn man “Gras” raucht, das spielte vor Gericht eine Rolle. Eine kleine Räuberpistole war das, was im Saal zu hören war. Schlimm, nämlich mit großen Ängsten, war die Verhandlung um die Brandstiftung an einem Kaltenkirchener Hotel verbunden, die mit einem Urteil endete.
Große Sorge bei der Familie und leichte Ratlosigkeit bei der Polizei im Fall des verschwundenen Baris Karabulut. Nun war der Fall, der schon für viel Aufsehen im Kreis Segeberg gesorgt hat, Thema der TV-Sendung “Aktenzeichen XY… ungelöst”.
Und dann ist da noch die Emotion der Vermählung, wenngleich das vom Wege-Zweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) nur bildlich gemeint ist: Pro Tonne ein Chip - der Transponder “verheiratet” die jeweiligen Abfallbehälter im Kreis mit ihren Haushalten.
Aus dem Kreis Segeberg

Das kommt jetzt mit dem Chip für die Abfalltonne auf alle WZV-Kunden zu
Im Streit um Bankettsteine im Kreis Segeberg stellt Radfahrer Strafanzeige
Neubau in Bad Segeberg - Öko-Kirchenzentrale ist Ende 2022 fertig
Corona-Geimpfte im Kreis Segeberg gestorben wohl aus anderem Grund
16 Verletzte nach Feuer und Expolsion von Rettungswagen in Bad Segeberg
Aus Politik und Wirtschaft

Ein weiteres Fahrrad-Thema, und nicht von geringer Bedeutung: Wie ist es eigentlich um Radwege im Kreis Segeberg bestellt? Hingeschaut wurde in der Großgemeinde Henstedt-Ulzburg.
Grüner Andreas Tietze prüft Radwege in Henstedt-Ulzburg
Die seitens der Polizei am Samstag getroffene Vorsorge hatte ihren Grund: Im Vorjahr war in Henstedt-Ulzburg ein vermeintlicher Rechtsradikaler mit einem SUV in eine Personengruppe gefahren, ein Polizist hatte einen Warnschuss abgegeben. In diesem Jahr löste eine neuerliche Versammlung der AfD wieder eine Gegenkundgebung aus, die im Vergleich zu 2020 in normalen Bahnen verlief.
Henstedt-Ulzburg: Lautstarker Protest gegen 16 AfDler
Neue Kläranlage von Lentföhrden für 4,3 Millionen Euro in Betrieb genommen
Im Gespräch

Mysteriöses Verschwinden von Baris Karabulut in Segeberg gibt Rästel auf
Fall Baris Karabulut: Rund 20 Hinweise nach "Aktenzeichen XY" im ZDF
Urteil nach Brandstiftung an Hotel in Kaltenkirchen gefallen
Meine Lieblingsgeschichte

Vor den Sommerferien haben es Schülerinnen und Schüler mehrerer Segeberger Bildungseinrichtungen noch einmal deutlich gemacht: Für Rassismus ist kein Platz in der Gesellschaft.
Flagge zeigen für das Grundgesetz als Kunstprojekt Segeberger Schulen
In der Freizeit

Karl-May-Spiele präsentieren erstmals ein Live-Hörspiel im Indian Village
Mit Lagerfeuer-Atmosphäre kann auch im Sommerferiencamp am Mözener See ein Hauch von Wild West-Stimmung aufkommen. Doch das wichtigste für die Kinder in dieser Zeit ist zuallererst, dass sie wieder gemeinsam etwas unternehmen können. Der Verein für Jugend- und Kulturarbeit (VJKA) unterstützt tatkräftig.
VJKA Segeberg will Kindern und Jugendlichen Spaß in Präsenz ermöglichen
Der Programmzettel für das Strandkorb Open Air - er will einfach noch nicht abgeschlossen sein. Wer weiß, welche Acts bis zum August noch hinzukommen, wie zuletzt die Pochers. Immerhin eröffnen sich bei weiter sinkender Inzidenz zusätzliche Möglichkeiten.
Strandkorb Open Air mit den Pochers auf dem Flugplatz Hartenholm
Ich bin mir sicher, liebe Leserinnen und Leser, dass in unserer Themenauswahl wieder einiges für Sie dabei ist. Jederzeit abrufbar im weltweiten Netz und lesbar im Strandkorb oder Liegestuhl - ob am Strand oder auf der heimischen Terrasse. Im Namen der SZ-Redaktion und für KN-online wünsche ich Ihnen und uns einen schönen Sommer.
Viele Grüße
Ihr
Christian Detlof
SZ-Redaktionsleiter
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.