Profil anzeigen

Kreis Segeberg exklusiv // Hoffen auf den Hoffnungsschimmer

Kreis Segeberg exklusivKreis Segeberg exklusiv
Liebe Leserinnen und Leser,
wirklich ermutigend waren zahlreiche unserer Nachrichten in den letzten Tagen eher nicht: Der Betrieb in den Impfzentren ist ins Stocken geraten. Der Unmut darüber wird immer lauter, hört man im persönlichen Umfeld. Und dort, wo schon mobile Impfteams in den Heimen unterwegs waren, hat nun das Coronavirus bei uns im Kreis Segeberg besonders hart zugeschlagen. Wo und ob es womöglich Zusammenhänge gibt, hat mein Kollege intensiv hinterfragt.
Corona hält uns auch weiter im Atem. Wie schaut es eigentlich in den Segeberger Baumärkten und im System “Click & Collect” aus? Auch hierauf haben wir ein Auge.
Es gibt natürlich auch Lichtblicke. Zu denen zählt in den letzten Wochen die ärztliche Versorgung. In einem so ländlichen Kreis wie unserem ein gewichtiges Thema. Mit Fatma Delfs können wir die neueste Fachärztin im Medizinischen Versorgungszentrum von Bad Segeberg vorstellen. Und: Trappenkamps Bürgermeister Harald Krille ist seit zehn Jahren im Amt, längst noch nicht amtsmüde und hat mit seiner wachsenden Gemeinde noch vieles vor - abseits der Pandemie und zukunftsweisend.
Fatma Delfs ist neue Fachärztin im MVZ am Landratspark
Bei all dem Corona-Trubel suchen die Menschen nach Ruhe und Entspannung. Ob der Angelsport da die richtige Maßnahme ist? Schaut man bei Autor Rainer Korn genauer hin, eine berechtigte Frage. Denn er schildert Facetten aus dem Reich der Petrijünger, die eher aufregendes versprechen.
Aus dem Kreis Segeberg

Corona-Ausbrüche im Kreis Segeberg: Sieben Altenheime aktuell betroffen
Warum sind gleich sieben Heime betroffen?
Corona-Ausbruch mit 19 Infizierten im "Lühmann-Park" in Henstedt-Ulzburg
Soldaten unterstützen Belegschaft im Altenheim Haus Itzstedt
Eine schlimme Vorstellung: Ein Gewalttat unter Kollegen, die einander doch vertrauen muss und, wie in einem Fall in Wahlstedt, eigentlich gemeinsam für andere da sein will. Die Sache wird das Kieler Landgericht und uns beschäftigen.
Pfleger (24) griff Kollegin in Heim in Wahlstedt hinterrücks mit Hammer an
Was die Travebrücke Herrenmühle besonders macht, ist ihre Lage. Darum fällt es vor allem den gewichtigeren Verkehrsteilnehmern so schwer, sie nicht zu nutzen. Dort muss zu härteren Bandagen gegriffen werden, um Katastrophen zu vermeiden.
Travebrücke Herrenmühle wird mit Betonblöcken gegen Lkw-Verkehr geschützt
Aus Politik und Wirtschaft

Bei Hagebau brummt es dank Click & Collect auch im Lockdown
Mitarbeiter von Globus Baumarkt Kaltenkirchen stellen Bestellungen zusammen
Tanzschule Winter fehlen die Kunden
Im Gespräch

Schmuddelimage passé - Trappenkamp auf Wachstumskurs
Meine Lieblingsgeschichte

Bad Bramstedt: Dynamischer Roland ziert das neue Logo
In der Freizeit

Angler, Pech und Pannen: Rainer Korn schreibt Buch zu schlimmsten Trips
Viele Grüße
Ihr

Norbert Rochna
SZ-Redakteur


Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.