Profil anzeigen

Kreis Segeberg exklusiv // Kreistag stimmt Millionen-Programm zu

Kreis Segeberg exklusivKreis Segeberg exklusiv
Liebe Leserinnen und Leser,
heute startet ihre Segeberger Zeitung als Teil der KN-online-Familie einen Newsletter. Unser Team schreibt täglich für Sie auf, was im Kreis Segeberg mit seiner Vielfalt in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft geschieht. An dieser Stelle wollen wir Ihnen einmal wöchentlich, und zwar jeden Montag, herausragende Geschichten schmackhaft machen und Sie einladen, sich noch mehr in diese und weitere Geschichten auf KN-online zu vertiefen.

Aus dem Kreis Segeberg

Wegweisende Entscheidungen hat der Segeberger Kreistag jüngst gefällt und im Kern geht es natürlich ums Geld - und neue Schulden. Bewegt hat die Menschen rund um Kisdorf der Unfalltod eines kleinen Mädchens. Aus dem Gerichtsaal hat meine Kollegin Nicole Scholmann berichtet, während Sylvana Lublow am Wochenende einen Schwelbrand in Oering dokumentierte.
Geldstrafe für Rentner im Prozess um totgefahrenes Mädchen in Kisdorf
Schwelbrand in ehemaliger Tischlerei in Oering löste Feuerwehreinsatz aus
Aus Politik und Wirtschaft

Den Kreistag fest im Blick hat mein Kollege Gerrit Sponholz, der uns auch im weiteren Verlauf der Woche weitere Beschlüsse und deren Auswirkung erklären wird. Zwei dieser Berichte lege ich Ihnen hier schon einmal ans Herz.
So viel verdienen Kreistagsabgeordnete im Kreis Segeberg
Kreis Segeberg gibt Zuschüsse als Corona-Hilfe für Gastronomie und Firmen
Im Gespräch

In der Adventszeit unterstützt die KN-online-Familie den Kinderschutzbund und seine vielfältigen Projekte. Nadine Materne hat sich mit Mia (12) getroffen, die als “Young Carer” in der Familie Verantwortung trägt. Eine bewegende Geschichte.
Gutes tun im Advent - Auszeit für junge Segeberger Kümmerer Young Carers
Bild des Tages

Novemberwetter auf dem Mözener See. Karsten Paulsen hat Fischern bei der Arbeit an einem aufwändigen “Umsiedlungsprojekt” in die Netze geschaut.
Wegen Sanierung des Mözener Sees mussten 3,5 Tonnen Fische umziehen
In der Freizeit

Ehrenamt findet in der Freizeit statt. Auch oder gerade in der Corona-Pandemie. Am Nikolauswochenende zogen Feuerwehrleute und Vereinsmenschen los, um Kindern eine Freude zu bereiten. Das ist für mich unbedingt berichtenswert.
Wenn plötzlich Nikolaus in Dörfern im Kreis Segeberg an der Tür steht
Viele Grüße
Ihr

Christian Detlof
SZ-Redaktionsleiter
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.