Profil anzeigen

Kreis Segeberg exklusiv // Lichtblicke in der dritten Welle

Kreis Segeberg exklusivKreis Segeberg exklusiv
Liebe Leserinnen und Leser,
Touristen strömen in die Modellregion rund um Eckernförde, wer mal wieder auswärts speisen will, der kann die Außengastronomie in Lübeck oder dem Kreis Plön genießen. Und Segeberg? Steht auf der “Notbremse”, was sich natürlich auch in unserer Berichterstattung niedergeschlagen hat in der letzten Woche. Aber es gab auch viele Lichtblicke, über die sich meine Kolleginnen und Kollegen, während sie die Geschichten aufschrieben, ehrlich gefreut haben.
Und nun heißt es natürlich dranbleiben, damit es weiter viele gute Nachrichten als “Ausgleich” zu Pleiten, Pech und Pannen im Impfgeschehen, Rückschlägen für die heimische Wirtschaft und Politik geben wird. Ich lade Sie ein, diesen Newsletter bis zu seinem Ende zu lesen - und verspreche Ihnen neben einer Zunahme an Sonnenschein draußen einige Frühlingsboten auf KN-online.
Aus dem Kreis Segeberg

Am Wochenende war die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Segeberg deutlich unter 100 gefallen. Sollte der Trend anhalten, könnten wir vielleicht in der nächsten Woche von einer Lockerung der “Notbremse” reden. Vorerst aber haben Land und Kreis Regeln bis zum 25. April festgelegt, die sich auch auf den Schulstart nach den Osterferien ausgewirkt haben.
Diese Corona-Regeln gelten ab 19. April 2021 im Kreis Segeberg
Kreis Segeberg: Distanzlernen für alle Schuljahrgänge nach den Ferien
Das sagen Segeberger zu der vom Bund geplanten Notbremse mit Ausgangssperre
Nicht alles läuft rund in der Pandemie-Bekämpfung, wie aus Testzentren oder von einem Kaltenkirchener Hausarzt zu hören ist. Und in Bad Bramstedt ist man nicht wirklich zufrieden mit der Entscheidung des Landes, die Stadt unter dem Roland nicht zur Kultur-Modellregion zu machen.
Bad Bramstedt keine Modellregion: Bürgermeisterin verärgert über die Absage
Aus Politik und Wirtschaft

Sie haben es versucht und auch in zweiter Instanz verloren: Möbel Kraft hatte angezweifelt, als Möbelhaus nicht öffnen zu dürfen, während die Menschen in Baumärkte und Gartencenter strömen. Eine Fragestellung, die ganz sicher viele Einzelhändler im Kreis Segeberg beschäftigt.
Unterdessen sieht sich die Stadt Wahlstedt ungeahnt des Vorwurfs ausgesetzt, rechtswidrig mit Gelanlagen gewirtschaftet zu haben. Darauf werden wir ebenso ein Auge haben wie auf das schon lange kontrovers diskutierte Motorsportgelände in Kaltenkirchen-Moorkaten. Was schon die A20 ausgebremst hat, könnte nun den motorisierten Zweiradpiloten zum Stolperstein werden - Vögel und Fledermäuse.
OVG bestätigt: Möbel Kraft im Kreis Segeberg bleibt geschlossen
Greensill-Anlagen von Wahlstedt waren laut Kommunalaufsicht rechtswidrig
Kaltenkirchen: Vögel und Fledermäuse könnten Motocross-Gelände ausbremsen
Im Gespräch

Radler fühlen sich hier definitiv “nicht mitgenommen”: An Banketten im ganzen Kreisgebiet wurden Betonelemente verlegt, die schnell zur Falle für Velofahrer werden können. Antworten aus Verwaltung und vom WZV, der die Platten verlegt, fallen spärlich aus. Dabei will doch der Kreis Segeberg gerade den Radverkehr nachhaltig stärken…
Bankettbefestigungen: Für Radfahrer sind die Noppen gefährlich
Meine Lieblingsgeschichte

Es ist bestimmt nicht die erste und auch nicht die letzte pfiffige Idee, die sich Kirchengemeinden einfallen lassen, um Menschen in der Pandemie zusammenzubringen. Aber ein Gottesdienst als Drive-In-Veranstaltung wie am Sonntag in Warder ist schon außergewöhnlich. Natürlich braucht es dazu eine Fläche für alle Gottesdienstbesucher, aber die ist in Warder in der Gemeinde Rohlstorf ja ausreichend vorhanden.
Kreative Kirchengemeinde Warder feiert ersten Drive-in-Gottesdienst
In der Freizeit

Das nennt man Einfallsreichtum: Weil Hilke Reese ihre Handarbeiten nicht auf Märkten veräußern kann, hat sie ihren Mann ein Verkaufshäuschen bauen lassen und mit ihrem Angebot den Nagel auf den Kopf getroffen. Einfach klasse!
Hilke Reese aus Itzstedt bietet ihre Handarbeiten am Gartenzaun an
Eintauchen in eine Herde knuffiger Mini-Ponys - für Thies Roll ist das gelebter Alltag, an dem er offenkundig große Spaß hat. Davon und dass seine Herde auch vielen anderen Menschen große Freude bereitet, hat uns der Struvenhüttener erzählt.
Thies Roll aus Struvenhütten züchtet mit Erfolg Mini-Shetlandponys
Da könnte was abgehen auf dem Flugplatz Hartenholm, der im Spätsommer an mehreren Wochenenden Station des Strandkorb Open Air sein soll. Wenn die Inzidenz mitspielt und so weiter natürlich. Die Vorfreude jedenfalls, die Johannes Oerding, Sasha, Jan Delay und viele andere auslösen, wirkt ansteckend.
Strandkorb Open Air ab August auf dem Flugplatz Hartenholm in Hasenmoor
Auch Sasha und Jan Delay beim Strandkorb Open Air auf Flugplatz Hartenholm
Bleibt noch die Frage, wie es mit den Konzerten am Kalkberg aussieht. Die wären schließlich schon im Mai dran. Die Antwort soll es noch in diesen Tagen geben.
Sarah Connor sagt wie es mit Konzerten in Bad Segeberg weitergeht
Ich hoffe, Ihnen eingangs nicht zu viel versprochen zu haben, was die Lichtblicke angeht. Sie warten auf mehr? Kein Problem, Bis zum nächsten Newsletter am kommenden Montag versorgen wir Sie weiter täglich und umfangreich mit Nachrichten und Geschichten auf KN-online.
Viele Grüße
Ihr
Christian Detlof
SZ-Redaktionsleiter
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.