Profil anzeigen

Kreis Segeberg exklusiv // Trostlose Woche der Absagen

Kreis Segeberg exklusivKreis Segeberg exklusiv
Liebe Leserinnen und Leser,
es gab während der Corona-Pandemie gewiss schon einige höchst deprimierende Wochen - doch die vergangene hat in dieser Kategorie faire Chancen auf einen Platz unter den Top 3. Innerhalb weniger Tage wurden allein in Bad Segeberg für das Jahr 2021 so ziemlich alle Großveranstaltungen abgesagt, auf die sich die Menschen immer ganz besonders lange freuen: allen voran die Karl-May-Spiele, bereits zum zweiten Mal in Folge. Doch auch das Stadtfest, die Messe Regio-Schau und das große Kindervogelschießen fallen aus. Was hat uns ansonsten so beschäftigt? Wenig überraschend: Impfungen und Tests. Und natürlich die Sorgen der lokalen und regionalen Wirtschaft, die mit einem oftmals kaum noch nachvollziehbaren Corona-Regelwerk zu kämpfen hat. Zum Beispiel Möbel Kraft in Bad Segeberg.
Aus dem Kreis Segeberg

Möbelhäuser im Kreis Segeberg nach Eilentscheidung weiter geschlossen
Es war alles so schön vorbereitet: Doch als es mit der ersten virtuellen Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes tatsächlich losgehen sollte, spielte die Technik nicht mit. Warum sollte es den Blauröcken auch anders gehen als der Kommunalpolitik? Sie hoffen jetzt auf besseres Internet über Breitband.
Virtuelle Versammlung des Segeberger Kreisfeuerwehrverbandes in zwei Teilen
Zumindest ein kleiner Lichtblick: Im Kreis Segeberg wird nicht mehr allein in den Zentren geimpft.
Im Kreis Segeberg impfen jetzt auch die Hausärzte gegen Corona
Aus Politik und Wirtschaft

An diesen Zipfel Hoffnung haben sich viele Kommunen geklammert: Modellregion werden und sich damit beim Land ein wenig Lockerung erwerben. In Bad Segeberg ist das Ganze krachend gescheitert. Politik und Verwaltung geben sich gegenseitig die Schuld.
Parteien in Bad Segeberg einstimmig für Bewerbung als Modellregion
Traum von der Modellregion für Bad Segeberg ist ausgeträumt
Bad Bramstedt hat Antrag auf Kultur-Modellregion gestellt
Unter anderen Umständen hätte es eine große Fete gegeben: Das “Klacker” ist 50 Jahre alt geworden. Die Party soll nachgeholt werden. Wann? Das weiß derzeit niemand.
Bad Segeberger Kultkneipe Klackermatsch wird am 8. April 50 Jahre alt
Click & Meet, Click & Collect, Click & Weiß der Geier, was: Kaum jemand blickt da noch durch. Und auch die Geschäftsleute sind mäßig begeistert. Sylvana Lublow und Einar Behn haben sich einmal umgehört.
Einkaufen im Kreis Segeberg: Click & Collect kommt beim Einzelhandel nicht an
Vom Spaßbad derzeit keine Spur: In der Holstentherme herrscht Tristesse. Seit Monaten fehlen die Einnahmen.
Holstentherme Kaltenkirchen leben auf Pump und nimmt an Plakat-Aktion teil
Im Gespräch

Wenn Politik und Sport einander nicht mehr verstehen….
Schock für MTV Segeberg der für Hallenumbau nun Kredit aufnehmen soll
Die Rettungsleitstelle ist von Norderstedt nach Elmshorn gezogen - so weit, so gut. Oder so schlecht? Beschäftigte fühlen sich unfair behandelt und üben Kritik. Kollege Gerrit Sponholz hat die Hintergründe recherchiert.
Mitarbeiter beim Wechsel der Leitstelle für Segeberg Spielball der Politik
Manchmal ist es besser, spät die Reißleine zu ziehen - als sehenden Auges ins Unglück zu laufen.
Risiko zu hoch: Schackendorf baut doch keinen neuen Kindergarten
Mmmmmhhhhh…. Wird auch echt Zeit.
Spargelernte unter Pandemie-Bedingungen in Wiemersdorf
Meine Lieblingsgeschichte(n)

Es heißt doch, Tiere gehen im Internet immer. Stimmt! Man, sind die süß…
Sieben süße weiße Galloway-Kälber in Bebensee
Früher kam der Eismann mit seiner markanten Klingel angerollt, heute ist es das Corona-Testmobil - nur ohne Klingel.
Das Corona-Testmobil der Friesenapotheken tourt durch den Kreis Segeberg
Einleitend war die Rede von Absagen. Wie versprochen: Hier sind sie. Anspruch auf Vollständigkeit wird nicht erhoben.
In der Freizeit

Karl-May-Spiele Bad Segeberg sagen Saison 2021 ab, kein Ölprinz am Kalkberg
Regio-Schau in Bad Segeberg ist auf April 2022 verschoben
Das Kindervogelschießen in Bad Segeberg fällt auch in diesem Jahr aus
Wie sicher sind der Bahnhof und dessen Vorplatz in Kaltenkirchen? Viele Einwohner sind besorgt. Stadt und Polizei nehmen das ernst, bitten aber zugleich um Unterstützung.
Wie gefährlich ist der Bahnhof in Kaltenkirchen?
Was ich Ihnen und uns an dieser Stelle ganz besonders wünsche? Einen Rück-, Aus- und Überblick ganz ohne das hässliche “C”-Wort. Dauert vermutlich aber noch etwas.
Viele Grüße
Ihr
Thorsten Beck
SZ-Redaktionsleiter
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.