Profil anzeigen

Kreis Segeberg exklusiv // Überraschende Top-Seller

Kreis Segeberg exklusivKreis Segeberg exklusiv
Liebe Leserinnen und Leser,
“Meist gelesen” ist auf KN-Online eine für uns Redakteurinnen und Redakteure immer interessante, oft höchst aufschlussreiche, bisweilen ziemlich überraschende Rubrik überschrieben. Für jede einzelne Ausgabe von KN und SZ ist dort auf den Plätzen eins bis sechs aufgelistet, was die Leserschaft gerade besonders lesenswert findet - und anklickt. In der vergangenen Woche hielt sich dort eine Geschichte hartnäckig auf dem Spitzenplatz, die - auch und gerade angesichts der dichten Nachrichtenlage - womöglich nicht jeder dort erwartet hätte. Das McDonald’s-Restaurant an der B432 in Bad Segeberg musste seinen Betrieb fast vollständig einstellen, nachdem zwei Beschäftigte positiv auf das Corona-Virus getestet worden waren und das Gesundheitsamt daraufhin einen Großteil der Belegschaft in Quarantäne geschickt hatte. Abgelöst wurde die Geschichte erst nach Tagen: durch die Nachricht, dass Sängerin Nena nun doch nicht am Bad Segeberger Kalkberg auftreten wird. Ihre offensiv ablehnende Haltung zu den Hygieneauflagen bei Konzerten und ihre Aufforderung, diese zu ignorieren, stellen für Veranstalter derzeit natürlich ein völlig unkalkulierbares Risiko dar. Was sehen wir daraus? Berichte, in denen das Coronavirus eine irgendwie tragende Rolle spielt, beschäftigen die Menschen nach wie ganz besonders. Zutaten wie ein Big Mac oder eine verhaltensauffällige Künstlerin tun dann ihr übriges. Dennoch sind wir in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens bereits darüber hinaus. Und das ist gut so. Die Kolleginnen und Kollegen zeichneten in der vergangenen Woche auf KN-Online und in der Segeberger Zeitung bereits wieder ein Bild, das den Ansprüchen an klassische Lokalberichterstattung gerecht wird und ein Stück weit Normalität widerspiegelt - wobei die Flutkatstrophe im Westen und Südwesten wohl nur bedingt darunter fällt. So oder so: Die Hilfsbereitschaft, auch im und aus dem Kreis Segeberg, ist beeindruckend. Und auch wenn es vielleicht noch eine Weile dauern wird: Der erste “Meist-gelesen”-Artikel ganz ohne das leidige C-Wort ist am Ende nur noch eine Frage der Zeit.
Aus dem Kreis Segeberg

Neubau am BBZ wird futuristisches Gebäude in Bad Segeberg – und Konzertsaal
Einschulung in Bad Bramstedt: Tests und Masken gehören nun zum Alltag
Aus Politik und Wirtschaft

Fast 180 Anmeldungen für Informationsveranstaltung zu Neubaugebiet in Bad Segeberg
So will Segebergs SPD-Kandidat Bengt Bergt Segeberg/Stormarn-Mitte erobern
Stadtvertretung Kaltenkirchen diskutiert über Abstimmungstermin übers MSC-Trainingsgelände
Rewe investiert in Henstedt-Ulzburg 350 Millionen Euro in Logistik-Standort
In Schmalfeld gibt es wieder eine Schlachterei
Bad Bramstedt will sich gegen Hochwasser wappnen
Im Gespräch

Bad Segeberg: Corona bei McDonald's - Großteil der Beschäftigten in Quarantäne
Verdienstorden des Landes für Karl-May-Chefin Ute Thienel
„Mädchen im Koffer“ berührte und erschütterte Besucher in Bad Segeberg
Bad Bramstedt: Unerwartet großer Run aufs Impflokal
Meine Lieblingsgeschichte

VHH und Deutsche Post unterstützen Projekt der Diakonie Altholstein in Henstedt-Ulzburg
In der Freizeit

Konzert von Nena im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg ist abgesagt
Benefiz-Flohmarkt in Henstedt-Ulzburg: Die meisten Sachen blieben liegen
DRK-Helferin Sabine Hopp aus Kaltenkirchen berichtet von ihrem Einsatz für Flutopfer in Rheinland-Pfalz
Segeberger Retter im Hochwassergebiet: „Da herrschen Chaos und Verwüstung“
Uuups, gar nichts zum Thema Inzidenzen? Doch, doch. Nur eben nicht in dieser naturgemäß begrenzten Auswahl. KN-Online und Segeberger Zeitung halten selbstverständlich auch weiterhin täglich alles Wissenswerte und die jeweils neuesten Entwicklungen dazu bereit. Diese Dinge sind mittlerweile aber so sehr in den Routineablauf eingegangen, dass man sie selbst schon gar nicht mehr für etwas gesondert Erwähnenswertes hält. Im Gegensatz etwa zu einer Massenquarantäne beim Burger-Bräter. Mahlzeit!
Viele Grüße
Ihr
Thorsten Beck
SZ-Redaktionsleiter
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.