Profil anzeigen

Kreis Segeberg exklusiv // Wenn Veteranen staunen

Kreis Segeberg exklusivKreis Segeberg exklusiv
Liebe Leserinnen und Leser,
es gibt Momente, da gerät man auch als selbst ernannter Veteran des Lokaljournalismus noch ins Staunen. Man könne doch mal etwas über Männer machen, die ihre Ehefrauen getötet haben, schlug ein Kollege vor einiger Zeit anlässlich der redaktionellen Themenfindung vor. Da gebe es ja auch im Kreis Segeberg ein paar Beispiele, die es sich einmal näher anzuschauen lohne. Äh, ja? Die Geschichte, die Gerrit Sponholz schließlich lieferte, ist in der Tat höchst spannend - und hat nach und nach auch den Spitzenplatz in der Lesergunst erklommen. Ich empfehle sie an dieser Stelle ausdrücklich zur Lektüre. Nun sollte daraus natürlich niemand schließen, dass es außerhalb der Kategorie „Blut, Schweiß und Tränen“ nichts Unterhaltsames gäbe. Gerade die vergangene Woche hat reichlich Stoff geliefert. Als eine Art eigener Minikrimi hat sich etwa der Bürgerentscheid zum Kita-Neubau in Seth entpuppt. Nicht nur, dass das Ergebnis höchst knapp ausfiel - die fachliche Unterstützung aus dem Amt, wegen der komplizierten Fragestellung extra vor Ort, sorgte eher noch für zusätzliche Verwirrung. Nicole Scholmann das Ganze für KN-Online und Segeberger Zeitung von Anfang bis Ende (?) begleitet. Und dann war da ja auch noch der Bankeinbruch in Norderstedt, als sich die Täter durch die darüber liegende Wohnung in die Filiale bohrten. Ich wünsche viel Spaß - und starke Nerven - beim Stöbern.
Aus dem Kreis Segeberg

Vier Kripofälle im Kreis Segeberg: Wenn Männer ihre Ehefrauen umbringen
Coronaimpfung in der Schule - Auftakt am BBZ in Bad Segeberg
Neues Feuerwehrhaus Trappenkamp mit Autokorso und 100 Gästen eingeweiht
Aus Politik und Wirtschaft

Bistro im Levopark Bad Segeberg stellt auf Mehrweg um und spart 18000 Einwegpackungen
Bürgerinitiative bei Bürgerentscheid in Seth erfolgreich
Cavendish & Harvey in Kaltenkirchen weiht neue Kochanlage ein
Wird Museum Segeberger Bürgerhaus für 560000 Euro saniert?
Photovoltaikanlage in Pronstorf - 321 Unterschriften für Bürgerentscheid
Im Gespräch

Neuer Anlauf für attraktivere Schlosswiese in Bad Bramstedt
Zwei Meter hohe Menora vor der Synagoge in Bad Segeberg eingeweiht
Weddelbrook: Täglich mit dem Bus zur Betreuung
Bankeinbruch Norderstedt: Täter kamen trotz Polizeisperre zurück
In der Freizeit

Inklusives Picknick am Segeberger See mit Livemusik und Hunderten Gästen
In Kaltenkirchen werden die Kulturen gefeiert
Radfahrkonzept Bad Bramstedt: Bürger machten 150 Eingaben
Radschnellweg nach Hamburg: Jetzt geht es in die Umsetzung
Ansonsten wirft die Bundestagswahl am 26. September ihre Schatten voraus. Dass gerade Wahlkampf ist, dessen heiße Phase beginnt, zeigt die immer dichtere Taktung von Auftritten mehr oder weniger prominenter Politikerinnen und Politiker auch im Kreis Segeberg. Nicht jeder Besuch ist uns dabei gleich einen Bericht wert. Entscheidend ist und bleibt der Nachrichtengehalt. Das sind wir uns - und natürlich Ihnen - schuldig.
Viele Grüße
Ihr
Thorsten Beck
SZ-Redaktionsleiter
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.